Sofortbildkamera Vergleich 2017
Die 4 besten Sofortbildkamera im Vergleich

Die 4 Sofortbildkamera unserer Wahl

im übersichtlichen Vergleich


Verwende diese Pfeile zum Scrollen der Tabelle
Hersteller
Fujifilm
Fujifilm
Fujifilm
Fujifilm
Model
Instax Mini 50s Piano Black
Instax Mini 8
Instax Mini 90 Neo Classic
Instax Mini 9
Bild
Preis
148,96 €
77,20 €
124,99 €
71,99 €
Sternebewertung
Star onStar onStar onStar onStar on
Star onStar onStar onStar onStar off
Star onStar onStar onStar onStar off
Star onStar onStar onStar onStar off
Kameratyp

analog

analog

analog

analog

Bildgröße

62 x 46 mm

62 x 46 mm

62 x 46 mm

62 x 46 mm

kompatibler Film

Fuji­film Instax Mini

Fuji­film Instax Mini

Fuji­film Instax Mini

Fuji­film Instax Mini

Preis pro Bild

ca 0,85 €

ca 0,85 €

ca 0,85 €

ca 0,85 €

Stromversorgung

Batterie 2 x CR2

Batterie 2 x AA

Akku (bis zu 100 Aufnahmen)

Batterie 2 x AA

Blitz

ja

ja

ja

ja

Stativanschluss

nein

nein

ja

nein

Objektiv

Brennweite 60 mm, Blende f/12,7

Brennweite 60 mm, Blende f/12,7

Brennweite 60 mm, Blende f/12,7

Brennweite 60 mm, Blende f/12,7

Sucher

0,37x

k.A.

0,37x

0,37x

Fokus

60 cm

k.A.

30 cm

60 cm

Selbstauslöser

ja

nein

ja

nein

Lieferumfang

Nahlinse für Nahaufnahmen, 2x 3V Lithiumbatterien CR2

2x 1,5V Alkaline Batterie, Trageschlaufe

Trageriemen, Akku, Akkuladegerät und Bedienungsanleitung

2x 1,5V Alkaline Batterie, Trageschlaufe

Haptik

gut

gut

sehr gut

ausreichend

Vorteile
  • besitzt 2. Auslöser (Hoch- und Querformat)
  • sehr gute Bildqualität
  • kompakte Größe, klein und handlich
  • Film leicht einzulegen, einfache Bedienung
  • Durch mitgelieferte Makrolinsen sind Nahaufnahmen möglich
  • einfache Handhabung
  • gute Bildqualität
  • vier Motivprogramme
  • manuelle Belichtungseinstellung
  • High-Key-Aufnahmefunktion
  • große Farbauswahl
  • gut verständliche Bedienungsanleitung
  • gute Bildqualität
  • Doppelbelichtung möglich
  • Makroaufnahmen möglich
  • diverse Motivprogramme
  • schickes Retro-Design
  • griffiges Außenmaterial, guter Halt
  • kompakte Größe und leichtes Gewicht
  • robuste Verarbeitung
  • gut verständliche Bedienungsanleitung
  • einfache Handhabung
  • gute Bildqualität
  • fünf Motivprogramme
  • manuelle Belichtungseinstellung
  • High-Key-Aufnahmefunktion
  • große Farbauswahl
  • gut verständliche Bedienungsanleitung
  • Selfie-Spiegel neben dem Objekt
  • Close-Up-Linse
  • Makroaufnahmen möglich
Bewerten
Angebot bei Amazon

Ergebnisse unseres Sofortbildkamera Vergleichs 2017

 

Einleitung

Fotografieren ist heute so allgegenwärtig wie jede andere alltägliche Beschäftigung auch. Egal ob Selfie, Naturfotografie oder Schnappschüsse - dank Smartphones ist jeder in der Lage, zu jederzeit und überall Fotos zu schiessen. Einer Umfrage aus 2015 nach nutzen in Deutschland ca. 26 Millionen Menschen beim Fotografieren das Handy. Auch teure Spiegelreflexkameras und Systemkameras finden mittlerweile den Weg zu Hobbyfotografen und nicht nur Profifotografen investieren viel Geld in ihre Kamera-Ausstattung. 

Doch ein ganz anderer Trend beim Fotografieren macht sich spürbar: die Sofortbildkamera ist wieder zurück und erlebt ihr großes Comeback! Auch wenn die Fotos nicht an die Qualität der Fotos von Spiegelreflexkameras herankommen - beim Fotografieren liegt der Fokus bei einer Sofortbildkamera auf etwas anderem. Die Sofortbildkamera hat sich mittlerweile zu einem witzigen Party-Gag entwickelt, die Menschen schätzen den nostalgischen Wert und lieben es, nach dem Auslösen echte Bilder in den Händen halten zu können anstatt Fotos auf dem Display von Kameras oder Smartphones anzuschauen. Die Sofortbilder verschwinden nicht in der Unendlichkeit einer Speicherkarte - ganz im Gegenteil! Sie können mit einer persönlichen Notiz in Alben eingeklebt, zu Hause an eine Pinnwand gepinnt oder als Erinnerung im Portemonnaie verwahrt werden. Es gibt so viele Möglichkeiten die sogenannten Polaroid Fotos zu verwenden und die schönen Erinnerungen festzuhalten. 

Polaroid – der Name dieser traditionsreichen Marke erweckt Erinnerungen an die 1970er und 80er Jahre wo die Polaroid-Kamera auch Kultstatus erreichte. Daher ist der Begriff „Polaroid“ bis heute als Synonym für sämtliche Sofortbildkameras geblieben. Obwohl heute viele verschiedene Hersteller Sofortbildkameras in ihrer Produktpalette haben.

In unserem Sofortbildkamera Vergleich 2017 haben wir die aktuell beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und unzählige Kundenmeinungen durchgelesen. Mit unserem folgenden Ratgeber, einer Kaufberatung und einem Sofortbildkamera Vergleich finden Sie die beste und beliebteste Sofortbildkamera für ihre schönsten Fotomomente. 

Die Technik

Vor dem Kauf einer Sofortbildkamera möchten wir Ihnen gern die Technik dazu erläutern, damit Sie einen Einblick in die Entstehung der Sofortbilder erhalten.

Um eine sofortige Entwicklung der Fotos zu ermöglichen, muss man eine Sofortbildkamera mit einem Stapel Papierblättern ausstatten (laden). Die lichtempfindliche Schicht der Blätter entspricht der eines Negativfilms, welchen man früher bei analogen Kameras genutzt hat. Im Fotomaterial sind die notwendigen Chemikalien in Form einer Paste zum Entwickeln des Bildes enthalten. Beim Herausziehen der Bildeinheit werden die Chemikalien zwischen Negativ und Positiv gemischt. Sie transportieren bei Schwarzweiß Fotos Silberteilchen, bei Colorfilmen Farbstoffe, die im Positiv eingelagert werden. Nach der filmtypischen Einwirkzeit werden die Teilchen vom Negativ getrennt.

Da in der Regel kein weiteres Negativ entsteht, ist eine Duplizierung der Aufnahme nur durch die Reproduktion (Bild-von-Bild-Verfahren) möglich.

Analog oder digital?

Sofortbildkameras sind mittlerweile als analoge oder digitale Variante erhältlich. Doch was genau ist der Unterschied zwischen einer analogen und eine digitalen Kamera?

Analoge sofortbildkamera:

Analoge Sofortbild-Kameras entwickeln ein Foto - wie der Name schon sagt - direkt nachdem ein Bild geschossen wurde. Normalerweise müssen digitale oder analoge Bilder erst entwickelt werden. Bei einer analogen Sofortbildkamera geschieht das Entwickeln dank eines lichtempfindlichen Spezialfilms unverzüglich.

Der Vorteil ist, dass Sie das Bild sofort in den Händen halten können. Der Nachteil ist sicherlich die etwas mindere Fotoqualität und der Kostenfaktor, denn jedes gedruckte Foto kostet Geld.

Digitale Sofortbildkamera:

Eine digitale Sofortbildkamera kombiniert die oben beschriebene analoge Funktionsweise einer herkömmlichen Sofortbildkamera mit der digitalen Speichermethode. Dazu muss zunächst eine externe SD-Speicherkarte in die Kamera eingelegt werden. Das Prinzip ist also simpel: befindet sich keine Speicherkarte und nur ein Film in der Kamera, wird auch nur gedruckt. Ist eine Speicherkarte eingelegt, so können die Fotos als Datei gespeichert werden. Der Vorteil ist, dass Sie die digitale Kamera weiterverwenden können selbst wenn das enthaltene Fotopapier aufgebraucht ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Wahl haben welches Foto Sie gern gedruckt haben möchten. Allerdings geht der typische Charme einer Sofortbildkamera verloren: die gedruckten Fotos einer digitalen Sofortbildkamera haben nicht denselben Vintage-Look wie Fotos von analogen Sofortbildkameras.

Kaufberatung - darauf müssen Sie vor dem Kauf achten

Jede der von uns verglichenen Kameras macht qualitativ unterschiedliche Fotos und besitzt unterschiedliche Bildmodi. Je nach Lichtverhältnisse, Entfernung und Motiv werden Sie unterschiedliche Fotos erhalten. Daher ist es nicht einfach, einen bestimmten Vergleichssieger betreffend der Fotoqualität zu küren.

Folgende Kaufkriterien haben wir definiert:

Haptik und Verarbeitung

Wichtig ist neben einer ordentlichen Fotoqualität auch die Frage

  • wie ergonomisch bzw. sicher liegt die Kamera in der Hand?
  • wie ist die Verarbeitung der Kamera?
  • wie einfach und intuitiv ist die Bedienung der Kamera?

Diese Fragen können Sie sich vor dem Kauf einer Sofortbildkamera beantworten indem Sie sich verschiedene Modelle im Fachhandel anschauen, in die Hand nehmen und ausprobieren. Falls Sie bisher mit einer kompakten Digitalkamera fotografiert haben wird Ihnen das Halten einer Sofortbildkamera vielleicht etwas ungewöhnlich vorkommen. Denn Sofortbildkameras haben eine ganz andere Größe und ein ungewöhnliches Format.

Die meisten der von uns verglichenen Kameras lassen sich intuitiv bedienen und bedürfen keiner großen Studie der Bedienungsanleitung. Nichtsdestotrotz enthalten alle von uns verglichenen Sofortbildkameras eine leicht verständliche Bedienungsanleitung im Lieferumfang.

 

Technische Daten

Vor dem Kauf schadet es nicht, neben dem Äußeren der Kamera und der Fotoqualität auch die technischen Details genau unter die Lupe zu nehmen. Denn hier machen sich deutliche Unterschiede bemerkbar.

Filme

Wie man bereits weiß, sind Sofortbild-Filme nicht gerade billig. Der Preis pro Foto liegt dabei zwischen € 0,60 und € 2,10 je nachdem welchen Film man verwendet.

Die Filme sind in kleinen, silbernen Plastik-Tüten verpackt und sind sehr einfach in die Kamera einzulegen. Sie sind jederzeit im Fachhandel oder online vorrätig verfügbar und können problemlos nachbestellt werden. Meist werden sie im 10er-Pack geliefert.

Blitz und Selbstauslöser

Sämtliche von uns verglichenen Sofortbildkameras verfügen über den notwendigerweise vorhandenen Blitz und werden mit einer praktischen Trageschlaufe geliefert. Einige Kameras sind leider nicht mit einem Selbstauslöser bzw. einem Timer ausgestattet und auch das hilfreiche Gewinde zum Einschrauben eines Stativs ist nicht bei jeder Kamera vorhanden. Ob dies bei Ihrer Kaufentscheidung eine Rolle spielt sollten Sie selbst abwägen.

Stromversorgung

Ein weiteres technisches Detail sollte in die Kaufentscheidung fließen. Wie wird die Kamera mit Strom versorgt? Einige Kameras benötigen handelsübliche Batterien während andere Kameras über ihren integrierten Akku mit Strom versorgt werden. Diese Geräte werden wie Digitalkameras mit ein USB Kabel aufgeladen. Weiterhin gibt es Kameras, die einen austauschbaren Akku beinhalten. Die Hersteller dieser Sofortbildkameras mit austauschbarem Akku liefern das dazugehörige Ladegerät inklusive Netzstecker gleich mit.

Extras und Zusatzfunktionen

Einige Sofortbildkameras bieten neben dem gewöhnlichen Schnappschuss ein paar Extras und Zusatzfunktionen. Dieser Abschnitt ist für Sie daher interessant, falls Sie mit Ihrer Sofortbildkamera nicht einfach nur Schnappschüsse erzeugen wollen, sondern auch mal mit der Kamera experimentieren möchten.

Die digitalen Sofortbildkameras verfügen dabei über mehr Zusatzfunktionen die analogen Kameras. Doch auch einige analoge Modelle bringen interessante Extras mit und können ganz gut mit den digitalen Verwandten mithalten.

Die wichtigstens Extras und Funktionen kurz zusammengefasst:

  • Farbfilter
  • Mehrfachbelichtung
  • digitaler Zoom
  • Selfie-Spiegel

Als unsere Empfehlung im Sofortbildkamera Vergleich 2017 auf Mister-Wong.de haben wir das 16102240 Instax Mini 50S CN EX Sofortbildkamera Sofortbildkamera von Fujifilm gewählt. Zur Zeit gibt es das 16102240 Instax Mini 50S CN EX Sofortbildkamera Sofortbildkamera von Fujifilm für nur 148,96 € mit kostenloser Lieferung (ab 29 € Gesammtbestellwert). Im Vergleich mit anderen Produkten seiner Art und den Abstimmungsergebnissen auf unserer Umfrageseite kamen wir zu einem Wertungsergebnis von stolzen 35 %, was der Note "ausreichend" entspricht und sich durchaus sehen lassen kann.